Geschichte

50 Jahre jung und schon eine Menge erreicht. Hier nur ein kurzer Abriss der ersten 25 Jahre und einzelnen Höhepunkten der jüngeren Zeit.

 

1968 Gründung als eigenständige Sparte des TSV Jahn Westen

1969 Ausbau des alten Fähranlegers zum Hafen, Anschaffung der ersten Paddelboote

1970 Gründung der Motorbootsparte, Start des Wasserskilaufens auf der Aller

1971 Aufgrund des Mitgliederzuwachses wurden die ersten Boote durch Mitglieder selber gebaut

1972 Die alte Kornscheune wird zum Bootslagerraum und Clubhaus umgebaut

1973 Gründung der Rennsportgruppe des WSC. Die Wassersportfreunde aus Barme schließen sich dem Verein an.

1974 Der Deichbau in Westen führt zum Ausbau des heutigen Hafens, dank der Unterstützung des Wasser- und Schifffahrtsamtes

1975 Der WSC wird zu einem eigenständigen eingetragenen Verein. Das heutige Bootshaus wird eingeweiht. Schenkung eines 7er Kanadiers durch den LKV Niedersachsen

1976 Anschaffung zweier Abfahrtsboote

1977 Die Segelsparte erhält zwei Segelboote. Im Amtshaus wird ein weiterer Lagerraum geschaffen.

1978 10 Jaher WSC und Taufe des 10er Kanadiers

1981 Ein neuer Anleger für Motorboote wird in Betrieb genommen

1983 Der Hafen wird ausgebaggert und entschlickt

1986 Neuer Anstrich des Bootshauses

1988 Im Bootshaus werden Dusch- und Waschmöglichkeiten geschaffen

1990 Gas- und Stromanschluss wurden gelegt

1991 Der Hafen wird erneut vom Schlick befreit

1993 25 Jahre WSC