Saisonauftakt 2018

Seit dem 1. März läuft die Saison und auch dieses Jahr hat uns das Hochwasser fest im Griff.

Am 14.4.2018 war es dann endlich soweit, die Stege wurden bei sehr kühlem Schmuddelwetter zu Wasser gelassen sowie die Vereinsratsche mit der 19er Nuss. Tauchversuche blieben leider erfolglos, aber der Beifall aller Zuschauer war unserem Vereinskameraden sicher.

Dieses Jahr wurde die Arbeitsfolge erstmals umgestellt, was sehr unterschiedliche Reaktionen hervorrief. Positiv werden wir uns merken, dass es immer gut ist, den Niedergangssteg frühzeitig einzusetzen. Es wackelt deutlich weniger und die beiden Kollegen auf dem Wasser stehen sicherer.

Positiv war auch, dass die Finger erst zum Schluss von allen zusammen über den Niedergang mit den Grätings belegt wurden. Die Kollegen auf den Hauptstegen werden es uns in Zukunft danken.

Woran das nächste Mal gedacht werden muss:

  1. Die Stege beginnen mit 0/1 – ok, das ist einfach ABER
  2. Vor dem ersten Steg gibt es einen alten „ohne Nummer“
  3. Dieser Steg wird nicht mit Grätings belegt
  4. Die Nummerierung (also die Pappnägel) auf den Grätings gilt nur für die Stege 0/1 aufwärts
  5. Lasst den alten Steg erstmal kahl

Zeitlich war es dieses Jahr kein neuer Rekord, das wundert aber bei all den Neuerungen nicht wirklich.

gallery/img_4053
gallery/img_4082

50 Jahre WSC - Wir haben gefeiert!

Nach Wochen der Vorbereitung wurde am 11.August 2018 das 50 jährige Bestehen des WSC standesgemäß gefeiert.

Eine wirklich tolle Feier, die musikalisch, kulinarisch und sportlich keine Wünsche offen ließ. Vielen Dank an alle Unterstützer!

Bericht der Kreiszeitung Verden

30.März 2019 Hochwasserralley des WSV Verden

Der WSC empfängt durchreisende / durchpaddelnde Sportfreunde im Bootshaus. Aufwärmen und Kräfte sammeln für die letzte Tour nach Verden.

 

24.März 2019

Unerschrockene Bremer haben die Saison mit dem Anpaddeln eröffent. Der WSC bedankt sich für den tollen Tag und freut sich auf 2020!

 

2019 ist gestartet

Das Jahr wurde wie üblich mit der Jahreshauptversammlung gestartet. Inge Neufang und alle Warte des Vereins berichteten aus dem Jahr 2018, der neue Haushaltsplan wurde vorgestellt und verabschiedet.

6. April 2019 SUP in Westen

Milde Lufttemperaturen, Sonnenschein und Windstille. Perfekte Bedingungen in Westen am 6.4.2019 zum erstmaligen Stand Up Paddling (SUP) im vereinseigenen Hafenbecken.

In der Jahrehauptversammlung war die Anschaffung zweier SUP-Bretter beschlossen worden. Kanuwart Joachim Witt recherchierte, wurde fündig und nachdem die neuen Sportgeräte zur Verfügung standen, gab es kein Halten mehr. Neoprenanzüge wurden noch schnell besorgt, zwei Ausbilderinnen des SUP und Outdoor Vereins Lüneburg e.V. hatten spontan Lust den WSC zu unterstützen und der frühestmögliche gemeinsame Termin sollte es dann werden.

Um 11 Uhr begannen die Vorbereitungen, mehrere SUP-Bretter (Leihgaben aus Lüneburg) mussten mit Luft gefüllt werden, die Finnen wurden unter fachkundiger Anleitung montiert und die optimale Paddellänge individuell eingestellt. Nach einer angemessenen Aufwärmphase mit Trockenübungen ging es dann endlich auf das Wasser. Es folgte ein ausgiebiger Kurs mit einem Überblick zu Haltungsfragen, Paddeltechniken, vielen kleinen Tipps und zum Abschluss wurden sogar Yoga-Übungen auf den Brettern durchgeführt. Nach fast 2 Stunden hatten dann alle Teilnehmenden mindestens einmal ihre persönlichen Grenzbereiche ausgelotet und mehr Kontakt als erhofft, mit dem Wasser gehabt. Es wurde Zeit, den Tag in Westen mit einem gemeinsamen Grillen abzurunden, die Erlebnisse zu teilen und die nächsten SUP Veranstaltungen zu planen.

Da die Aller ein tolles Gewässer gerade für Tourenfahrten ist, könnte es beim nächsten Mal auch eine Tagestour sein, natürlich wieder mit sachkundiger Anleitung und vielleicht etwas höheren Wassertemperaturen. Weitere Infos folgen auf www.wsc-westen.de.

Wer jetzt schon Interesse hat, kann sich gerne unter info@wsc-westen.de melden.

gallery/bericht-sup 2019-2
gallery/anpaddel 2019